Schlagwort-Archiv: Sister

Neue Magazine, neuer Blog, neuer Laden

So viele Neuigkeiten!

Zwei neue Magazine tummeln sich auf meinem Schreibtisch bzw. eins tummelt sich, das andere wird erst noch erscheinen und das auch nur online. Da aber alles vielversprechend klingt, möchte ich sie euch ans Herz legen.

Ganz physisch in meiner Hand halte ich das (inzwischen nicht mehr ganz so frisch) erschienene GAARN-Magazin. In meiner Linkliste steht GAARN ja schon seit Beginn meiner Bloggerei. Es handelt sich um ein DIY-Projekt von Damaris Jakschik, das sie im Rahmen ihrer Diplomarbeit ins Leben gerufen hat. Bisher gab es „Das Magazin für Nähkultur“ nur online. Ab sofort gibt es auch eine gedruckte Ausgabe.
In einem sehr ungewöhnlichen Format kommt das Magazin daher, muss man das auf A4 zusammengefaltete Blatt doch aufklappen und erhält ein riesiges Poster. Das erweist sich sowohl als Vor- wie auch als Nachteil, denn man kann es sich wunderbar an die Wand pinnen, aber leider nicht so gut auf dem Sofa lesen. Inhaltlich enthält das Magazin kurze Artikel aus den Bereichen Handmade, Design, Kunst, DIY. Einiges davon kannte ich schon, anderes war für mich neu. Am meisten gefreut hat mich der Artikel über Emily Barletta, bin ich ja bei der Kunst aus Fäden mit meinen Stickereien auch selbst Zuhause. Außerdem sehr spannend ist das Färben mit Inkodye, was ab sofort auf meiner „Muss-ich-unbedingt-ausprobieren“-Liste steht.
Zu beziehen ist das Magazin online z.B. hier, hierhier oder hier.

Fazit: Ein interessantes, liebevoll gestaltetes Magazin in einem ungewöhnlichen (leider nicht ganz praktischen) Format.

Das zweite Magazin, über das ich kurz berichten möchte, ist das SISTER Magazin. Es ist noch nicht erschienen, angekündigt für die Woche vom 24.2. und wird nur online zu lesen sein. Die Macher sind die Schwestern Toni und Thea, die mit ihrem Magazin „intelligente Informationen in ansprechendem Design“ anbieten wollen.  Thematisch soll es um Themen wie „Karriere, Technologie, Zukunftstrends sowie Mode, Lifestyle, Reisen, Parties und DIY“ gehen; so besagt es die Homepage. Auf ihrem Blog könnt ihr die Entstehung mitverfolgen und erhaltet Hintergrundinfos. Netterweise haben die beiden in einer „Preview-Kit-Aktion“ interessierten Bloggern wunderbar gestaltete Flyer zur Verfügung gestellt, von denen ich einen einheimsen konnte. So erhalte ich nun einen Vorabartikel ab dem 18.2. und kann mich schon vor dem Erscheinungsdatum einlesen. Ich werde berichten …

Fazit: Sehr schön gestaltete Flyer machen neugierig auf das Magazin.

Ein regionaler Tipp: Am 25.2. eröffnet in Essen-Fulerum die „Fachkultur“. Das habe ich erst vor ein paar Tagen mitbekommen, leider etwas zu spät, alle Fächer sind schon belegt. Aber ich werde mich bei der Eröffnung mal vor Ort umschauen und wer weiß … vielleicht sind meine Schätze ja bald auch in einem Fach zu Hause!

Und zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Freunde der japanischen Nähkultur: Ganz neu ist der Blog „Tanoshii – Japanisch schneidern„. Ich hatte hier ja auch schon mal erzählt, wie toll ich die japanischen Nähbücher finde. Dieser Blog fordert nun alle auf zum Mitmachen. Somit rückt mein Plan, mir etwas aus dem Buch zu nähen, wieder in greifbare Nähe. Ich bin gespannt, wie es dort weitergeht.