Betriebsanleitung Singer 216 als PDF

Wie sich zeigt, sind offensichtlich viele Leute auf der Suche nach einer Betriebsanleitung für die Singer 216. Bisher habe ich jedem, der die Anleitung benötigte, einen externen Link zu einer Zip-Datei mit einzelnen Bildern zugeschickt. Das wird nun anders! Dank der lieben Sandra gibt es die Betriebsanleitung nun als PDF zum Download!

Vielen Dank dafür, Sandra.

Und wer die Anleitung haben möchte, der klickt einfach hier: Betriebsanleitung Singer 216

Über einen kurzen Kommentar freue ich mich natürlich trotzdem jederzeit, wenn ihr euch die Datei heruntergeladen habt.

11 Gedanken zu „Betriebsanleitung Singer 216 als PDF

  1. Pingback: Betriebsanleitung Singer 216 «

  2. Pingback: Darf ich vorstellen? … Singer 216 G «

  3. Sigrid Scholz

    Liebe Sandra,
    ich habe mir heut Deine PDF heruntergeladen. Vielen Dank dafür, konnte ich doch so grundlegende Verhaltensweisen ein bisschen wieder auffrischen, obwohl es leider nicht die richtige Bedienungsanleitung für mich war. Hat mir trotzdem erstmal einen großen Schritt weiter geholfen, v. a. auch am Ende über die Stoffe und Nadelstärken u. die Ausführungen zu den Fadenspannungen.

    Antworten
  4. Sigrid Scholz

    Liebe Sandra,
    ich habe schon eine neuere Singer Nähmaschine, evtl.die 2515 C mit 32 Programmen, wo ich mich nicht mehr erinnern kann, wie ich auf die Programme umschalten muss und wie die Spulenfadenspannung eingestellt wird, da ich nur gelegentlich mal nähe, mehr Reparaturarbeiten ausführe, wie Reißverschlüsse einnähen und sowas. Ich habe eine Nähmaschine, die man auch als Freiarmnähmaschine umrüsten kann. Diese ist auch nicht zum Treten, weil ich kein richtiges Rhythmusgefühl hatte, habe ich mir eine mit Motor schenken lassen. In letzter Zeit hatte ich Schwierigkeiten, Zickzackstiche auszuführen und Reißverschlüsse bei Anoraks und ähnlichen Stoffen einzunähen, musste sie dann teilweise mit der Hand einnähen.

    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
    1. Michaela

      Hallo Sigrid,

      wie schön, dass die Betriebsanleitung helfen konnte!
      Übrigens bin ich Michaela, nicht Sandra. :-)
      Viele Grüße und viel Spaß beim Nähen wünscht
      Michaela

      Antworten
  5. Florian

    Hi Michaela!

    Vielen Dank für die Anleitung, die hat mir wirklich sehr weiter geholfen. Ich habe gestern eine Singer 215G erstanden, diese ist fast identisch zur 216er (leider fehlt die Zickzackfunktion).

    Das hochholen des Unterfadens klappt leider nur sporadisch, wird aber im Handbuch nicht behandelt. Wie handhabt ihr das? Den Faden einfach aus der Spulenhülse hängen lassen klappt zumindest bei mir nicht.

    LG Florian

    Antworten
    1. Michaela

      Hallo Florian,
      freut mich, dass ich helfen konnte :)
      Also bei mir klappt das Hochholen des Unterfadens ganz normal: Spule einlegen, Faden durch die entsprechenden Rillen ziehen und dann ein längeres Stück raushängen lassen. Alles zusammen einsetzen (darauf achten, dass man den Faden nicht festklemmt), dann den Oberfaden festhalten und am Rad drehen. Dabei müsste normalerweise der Unterfaden vom Oberfaden hochgezogen werden.
      Steht das nicht in der Anleitung? Muss ich nochmal nachschauen.

      Hoffe, du bekommst das noch hin.
      Viele Grüße

      Antworten
      1. Florian

        Hi Michaela!
        Danke für die Antwort, das Problem hat sich inzwischen auch gelöst. Der Trick ist, dass bei der 215 der Faden von links kommt, und dementsprechend die Nadel 90° versetzt eingebaut werden muss.

        Grüße

        Flo

        Antworten
  6. Marja Tuomaala-Mählck

    Moin Michaela und Sandra!
    Wie viele andere, bin ich per Zufall zu einer Singer 216 G gekommen… und die Gebrauchsanleitung hier gefunden. Vielen Dank für Euch beiden!
    Meine Mutter hatte eine noch ältere Version von Singer in Finnland, selbs habe ich in den 70’ern eine Anker angeschafft.
    Viele Grüße,
    Marja Tuomaala-Mählck

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>